Appen 1

Und noch ein sehr schönes Gewässer. Appen 1 ist der kleinere der beiden Teiche. Die gesamte Teichanlage besteht aus den Teichen Appen 1 ( der kleinere ) und Appen 2 ( der größere ). In beiden Teichen fängt man eigentlich alles, was das Anglerherz begehrt und was im Wasser so rumschwimmt.

read more

Appen 2

Auch ein sehr schönes Gewässer. Appen 2 ist der größere der beiden Teiche. Die gesamte Teichanlage besteht aus dem Teich Appen 1 ( der kleinere ) und Appen 2 ( der größere ). In beiden Teichen fangt man eigentlich alles, was das Herz begehrt und was im Wasser so rumschwimmt.

read more

Offenseht

Auch ein sehr schönes Gewässer. Offenseht bzw. Klein Offenseth gehört zu unseren größten und tiefsten Gewässern. Hier fängt der Angler alles, was er sich so wünscht, natürlich alles im Rahmen des Erlaubten. Große Welse sind hier schon gefangen worden.

read more

Hohenhorst

Noch ein sehr schönes Gewässer. Die Teichanlage in Hohenhorst ist unser Eigentum. Hohenhorst wurde 1999 gekauft, umgebaut, renaturiert und 2001 fertiggestellt. Die Posenkieker haben aus ihrem Eigentum nun ein stolzes Gewässer gemacht.

read more

Angelsee 5

read more

Angelsee 6

read more

Angelsee 7

read more

Angelsee 8

read more

Angelsee 9

read more

Angelsee 10

read more

Beiträge

Bericht und Bilder von der Hauptversammlung 2011


Bericht von der Hauptversammlung 2011
 

Die Versammlung begann gegen 15:00 mit der Begrüßung durch Siegfried und der Vorstellung unseres Ehrengasts, der Landestagabgeordneten Frau Barbara Ostmeier.


frau_ostmeier
Zu Beginn stellte sich Frau Ostmeier vor und begrüßte die anwesenden Anglerinnen und Angler. Sie war beeindruckt von der großen Anzahl an Personen und weiterhin der zahlreichen Teilnahme der Jugendlichen und meinte, dass dieses ein großes Lob für die gute Arbeit im Verein ist. Sie erwähnte, dass neben dem Angelsport schließlich auch der Naturschutz, die Gewässerpflege und der Tierschutz eine besondere Bedeutung habe und aufmerksam in unserem Verein praktiziert würde. Angeln sei ein Generationen übergreifender Sport mit viel Freude und wichtig für die Jugendarbeit. Beurteilen kann Sie dieses sehr gut, da schließlich Ihre beiden Kinder auch angeln.


Danach folgten die Ehrungen der Jungendlichen und Erwachsenen, sowie die Ehrungen langjähriger Mitgliedschaften für 35 und 40 Jahre, zu denen auch Uwe gehörte.Anschließend erfolgten die Berichte der Spartenleiter. Uwe verabschiedete sich nach langjähriger Tätigkeit mit einem einfachen Petri Heil und viel Glück für die Zukunft. Er hat den Bericht seines Nachfolgers Günter Allertseder vorgelesen.

Nach einer kurzen Aussprache, der Entlastung des Vorstands, Information aus den Verbänden und der Verabschiedung des Haushaltplans erläuterte Siegfried die Änderungen im neuen Landesfischereigesetz. Frau Ostmeier folgte aufmerksam den Erläuterungen und erkannte, dass es für uns wichtig ist,  Fischereischeinprüfungen zu absolvieren, Vergleichsangeln durchzuführen, Setzkescher benutzen zu können und Fische aus bestimmten Gründen auch zurücksetzen zu dürfen. Sie sagte, dass unsere Argumente nachvollziehbar sind und verstand auch unsere Meinung zu den für uns großen Problemen durch die Überpopulation der Kormorane. Frau Ostmeier spricht mit Ihren Kollegen und denkt, dass weitere Gespräche Klärungen bewirken können. Nach diesen Ausführungen bedanke sich Siegfried mit einem schönen Blumenstrauß bei unserer Landtagsabgeordneten.

 



bester_angler_2010
Von links nach rechts: PMarco Stahl, Karl-Heinz-Kantin, Kersten Glout, Nils Kummer,
Jens Lücke, Rainer Glattkowski

bester_jugendangler_2010
Von links nach rechts: Pascal Garbatz, Dastyn Kosmol, Andreas Cords, Christian Cords, 
Jannik Glout, Sven Weller, Maximilian Bahlau, Noel Schütz

ehrung_mitgliedschaft_40_jahre
Von links nach rechts: Uwe Bannick, Karl-Heinz Kantin, Frank Rotter,
Ernst-Otto Bunk, Klaus-Dieter Schlimm, Jörg Kunkel, Holger Puls,
Manfred Töllner, Ralf Srugies