Appen 1

Und noch ein sehr schönes Gewässer. Appen 1 ist der kleinere der beiden Teiche. Die gesamte Teichanlage besteht aus den Teichen Appen 1 ( der kleinere ) und Appen 2 ( der größere ). In beiden Teichen fängt man eigentlich alles, was das Anglerherz begehrt und was im Wasser so rumschwimmt.

Appen 2

Auch ein sehr schönes Gewässer. Appen 2 ist der größere der beiden Teiche. Die gesamte Teichanlage besteht aus dem Teich Appen 1 ( der kleinere ) und Appen 2 ( der größere ). In beiden Teichen fangt man eigentlich alles, was das Herz begehrt und was im Wasser so rumschwimmt.

Offenseht

Auch ein sehr schönes Gewässer. Offenseht bzw. Klein Offenseth gehört zu unseren größten und tiefsten Gewässern. Hier fängt der Angler alles, was er sich so wünscht, natürlich alles im Rahmen des Erlaubten. Große Welse sind hier schon gefangen worden.

Hohenhorst

Noch ein sehr schönes Gewässer. Die Teichanlage in Hohenhorst ist unser Eigentum. Hohenhorst wurde 1999 gekauft, umgebaut, renaturiert und 2001 fertiggestellt. Die Posenkieker haben aus ihrem Eigentum nun ein stolzes Gewässer gemacht.

Lander

Seester 1

Lander

Appen 1

Seester 1

Appen 2

Informationsstand beim Rosenfest


Informationsstand des SAV-Posenkieker e.V. beim Rosenfest in Uetersen

Wir trafen uns am frühen Sonntagmorgen, den 05.07.2009 um 08:00 Uhr auf der Straße Großer Sand in Uetersen. Unser Informationsstand sollte auf der so genannten Vereinsmeile etwa in Höhe der Hausnummer 60 aufgebaut werden. Anlass der Ausstellung des Informationsstandes war die 775-Jahr Feier der Stadt Uetersen sowie das 75-jährige Bestehen des Rosariums. In diesem Zusammenhang wurde allen Uetersener Vereinen die Möglichkeit geboten, sich beim Rosenfest auf der Vereinsmeile zu präsentieren.

Nach Überwindung anfänglicher Schwierigkeiten mit unserem in die Jahre gekommenen Zelt und Aushilfe mittels zweitem Zelt durch ein Vereinsmitglied hatten wir gegen 10:00 Uhr den Aufbau beendet. In einem Zelt wurden Informationsmaterial und Zeitschriften sowie kleine Süßigkeiten bereitgelegt, im anderen Zelt gab es als besondere Attraktion eine Drillmaschine zum Fang verschiedener Fischarten. Nun fehlte nur noch die Stromversorgung, die vom auf der anderen Straßenseite gelegenen Haus kommen sollte. Gegen 10:15 Uhr war dies auch bewerkstelligt und wir freuten uns auf den Andrang der zahlreichen Festbesucher.

Gegen Mittag maschierten dann mehrere Spielmannszüge und diverse Trachtengruppen befreundeter Städte und Dörfer die Straße Großer Sand entlang und präsentierten sich der Öffentlichkeit. Vorne weg maschierte die Bürgermeisterin Andrea Hansen zusammen mit der Rosenkönigin und der Rosenprinzessin. Die Trachtengruppen kamen aus Amrum, Pellworm, Sylt, Kellinghusen, Blankenese und natürlich zum Schluss die Trachtengruppe aus Uetersen mit den Rosenbögen. Die Bürgermeisterin besuchte auch vormittags unseren Stand und tauschte sich mit unserem 1. Vorsitzenden, Siegfried Stockfleth, aus.

Die Drillmaschine ( ein Highlight an diesem Tage ) wurde von den Besuchern sehr gut angenommen und zahlreiche virtuelle Fische wurden mit Begeisterung gefangen. Im anderen Zelt versorgten wir die Besucher mit Informationsmaterial und beantworteten viele Fragen rund um das Angeln.

Gegen 17:00 Uhr war das Straßenfest beendet und der Stand wurde abgebaut. Die Teile wurden abtransportiert und bis zu unserem Schnupperangeln, dass am nächsten Sonntag in Seestermühe stattfindet, zwischengelagert. Hier werden wir ganz bestimmt den einen oder anderen Besucher des Rosenfestes wiedersehen.

Peter van der Linden
Schriftführer

 

 

rosenfest 05.07.2009-1 rosenfest 05.07.2009-2
rosenfest 05.07.2009-3 rosenfest 05.07.2009-4
rosenfest 05.07.2009-5 rosenfest 05.07.2009-6
rosenfest 05.07.2009-7 rosenfest 05.07.2009-8
rosenfest 05.07.2009-9 rosenfest 05.07.2009-10